Studentenwerk Potsdam.
Quelle: www.Studentenwerk-Potsdam.de
Guten Tag und herzlich willkommen!!
Sie sind hier: BeratungSozialberatungsstelleSozialversicherungs- fragen
Facebook

Sozialversicherungsfragen

Krankenversicherung für Studierende

Folgendes Dokument enthält alle Informationen zum Thema Krankenversicherung und Studium. [download]

Studentische Krankenversicherung nach dem 30. Lebensjahr

Bei einem Studium nach dem zweiten Bildungsweg ist die studentische Krankenversicherung auch über das 30. Lebensjahr hinaus möglich. Das entschied das Sozialgericht Dortmund in seinem Urteil vom 23.01.2007 -S 40 KR 179/05-. Studierende, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung nach mehrjähriger Berufstätigkeit auf dem zweiten Bildungsweg erlangen, können auch nach Vollendung des 30. Lebensjahres der studentischen Krankenversicherung angehören. Die 30-Jahresgrenze des § 5 Abs. 1 Nr. 9 SGB V verlängere sich um die Zeit des Kollegbesuches zur Erlangung der Hochschulreife.

Private Krankenversicherung für ausländische Studierende

Der DSW-Rahmenvertrag mit UNION/DKV zur privaten Krankenversicherung für ausländische Studierende wurde seitens der DKV zum 31. Dezember 2013 gekündigt. Nun ist mit dem UNION Versicherungsdienst als Makler und der Hanse Merkur als Versicherer ein Folgevertrag geschlossen. Ab sofort können sich ausländische Studierende, die sich nicht, nicht mehr oder nur zu deutlich erhöhten Kosten über eine gesetzliche Krankenversicherung absichern lassen können, an die Hanse Merkur Reiseversicherung AG wenden. Die Hanse Merkur hat die bisherigen Versicherungsbedingungen der DKV weitgehend identisch übernommen. In Ergänzung wurde u.a. die psychotherapeutische Behandlung aufgenommen. Weitere Einzelheiten zum betroffenen Personenkreis, zu den neuen Bedingungen sowie die Informationen zum Bestandsschutz der bis 31. Dezember 2013 über die DKV versicherten ausländischen Studierenden unter https://portal.versicherungsdienste.de/dsw-studenten-kv/index.html

normale Schriftgrösse
grosse Schrift
sehr grosse Schrift