Mehrweggeschirr für das Mensaessen to go am Neuen Palais ab 1. Dezember

|   Essen

Jetzt die App laden!

Ab Mittwoch, den 1. Dezember 2021 führen wir in der Mensa am Neuen Palais ein neues Mehrwegsystem ein. Der Anbieter Relevo hat ein einfaches, ökologisches, günstiges und smartes System entwickelt, mit dem wir gemeinsam eine Menge Müll vermeiden können.
Wichtig vorab: Nur wer vor der ersten Bestellung in der Mensa die Relevo-App herunterlädt und sich darin registriert, kann auch an dem Mehrwegsystem teilnehmen.
Links zur App: Google Play | App Store
Das pfandfreie Mehrweggeschirr gibt es während einer Testphase ausschließlich in der Mensa am Neuen Palais. Das Einweggeschirr entfällt damit. Eigene Becher und Behältnisse können weiterhin mitgebracht und verwendet werden.

So funktioniert es:

1. Registrierung: Relevo-App bei Google Play oder im App Store laden und kostenfrei registrieren. Die Registrierung ist notwendig, weil das System nur auf diese Weise erkennt, dass Sie an dem System teilnehmen und welche Mehrwegbehälter Sie ausgeliehen haben. Es werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, die für die Nutzung des Mehrwegsystems zwingend erforderlich sind. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf der Webseite von Relevo. Das Studentenwerk Potsdam selbst erhebt keine personenbezogenen Daten. Ebenso wenig haben wir Zugriff auf die durch den Reservierungsvorgang in der App verarbeiteten Daten.

2. Essen bestellen: Speisen an der Ausgabetheke im Mehrweggeschirr von Relevo bestellen. Bitte dafür das Geschirr auf die Ausgabetheke stellen, den Code scannen und danach das Essen einfüllen lassen. Dessertschalen und Becher für Heiß- und Kaltgetränke können Sie selbstständig entnehmen und scannen. Es können dabei mehrere Behältnisse hintereinander eingescannt werden.

3. Ausleihen: Nachdem alle QR-Codes auf dem Geschirr gescannt wurden, Scan-Bestätigung auf dem Smartphone an der Kasse vorzeigen und Ausleihe abschließen.

4. Rückgabe: Geschirr während der Öffnungszeiten in unserer Mensa am Neuen Palais oder jedem anderen Relevo-Partner innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Ein gut sichtbarer QR-Code ist am Rückgabeband platziert. Bevor Sie die Schale auf das Band stellen, muss dieser gescannt werden.

Noch Fragen? Die FAQ zum Mehrwegsystem

Was kostet mich das neue Mehrwegsystem?
Die Nutzung des To-Go-Systems ist komplett kostenfrei und es wird kein Pfand erhoben. Die Nutzer*innen müssen lediglich die Relevo-App auf das Smartphone bei Google Play oder im App Store herunterladen und sich darin registrieren. Bei der Essensausgabe muss das Mehrweggeschirr dann in der App gescannt werden.
Wichtig: Damit keine Kosten anfallen, muss das Relevo-Mehrweggeschirr innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden. Sie werden in diesen zwei Wochen sowohl in der App als auch per E-Mail an die Rückgabefrist erinnert. Diese Frist kann innerhalb der App einmalig um 5 Tage verlängert werden. Danach stellt Relevo eine nicht rechtzeitig zurückgegebene Bowl für 10 € und einen Becher für 5 € in Rechnung. Bei nicht erfolgter Rückgabe gelten sie als gekauft. Damit wird ein ständiger Kreislauf ermöglicht.

Kann auch jemand anderes mein Relevo-Geschirr zurückbringen?
Ja, das funktioniert. Die vertretende Person muss ebenfalls die Relevo-App auf dem Smartphone geladen haben und den QR-Code Ihres Relevo-Geschirrs einscannen. In der App wird nachgefragt, ob das Geschirr von Ihnen übernehmen werden soll. Stimmt die Person der Übernahme zu, ist sie für die rechtzeitige Rückgabe des Geschirrs verantwortlich und kann die ausgeliehenen Relevo-Behälter für Sie an den Rückgabestationen zurückbringen.

Muss ich das Relevo-Mehrweggeschirr vor der Rückgabe spülen?
Nein. Das benutzte Mehrweggeschirr geben Sie einfach durch Scannen des QR-Codes an dem Rückgabeband in der Mensa zurück. Wir sammeln die Behälter anschließend ein, spülen sie und führen sie hygienisch und sauber in den Mehrweg-Kreislauf zurück.

Kann ich an dem Mehrweg-to-go-System teilnehmen, wenn ich kein Smartphone mit Internetzugang habe oder die App nicht laden möchte?
Leider nein. Für die Nutzung des Mehrweg-Systems ist die Verwendung der App unbedingt erforderlich. Eigenes Mehrweggeschirr kann aber natürlich auch verwendet werden.

Ich studiere auf einem anderen Campus. Ist auch dort die Einführung des Mehrwegsystems geplant?
Wir prüfen das derzeit auch für die anderen Mensa-Standorte und planen Anfang des nächsten Jahres die flächendeckende Einführung. Den genauen Termin werden wir rechtzeitig bekanntgegeben.

Wie nachhaltig ist das eingesetzte Mehrweggeschirr?
Müll bleibt Müll: Auch wenn die derzeit verwendeten Einwegverpackungen nach Nachhaltigkeitsaspekten ausgewählt werden und kompostierbar sind, lassen sich die einzelnen Bestandteile nur schwer bis gar nicht sortenrein trennen und entsorgen. Die Relevo-Schalen sind stabil, auslaufsicher und hitzebeständig und können über 1.000 mal wiederverwendet werden. Das gebrauchte und ggf. beschädigte Geschirr kann anschließend geschreddert und zu neuen Bowls und Bechern verarbeitet werden. Das Material ist vollständig recyclebar.

Woraus besteht das Mehrweggeschirr?
Das eingesetzte Mehrweggeschirr stammt von dem Hersteller ORNAMIN und ist 100 Prozent made in Germany. Bei der Herstellung wird auf nicht lebensmitteltaugliche Weichmacher, schwermetallbasierte Farbpigmente und Bisphenol A verzichtet. Die Mehrwegartikel bestehen aus lebensmittelechten Materialien. Der hochwertige thermoplastische Kunststoff ist spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet.

Ich habe weitere Fragen oder Feedback zu dem Mehrwegsystem. An wen kann ich mich wenden?

Anmerkungen, Feedback, Kritik senden Sie bitte an verpflegung[at]studentenwerk-potsdam.de.

Zur News-Übersicht
Ab 1. Dezember in der Mensa am Neuen Palais zum Mitnehmen: Mehrweggeschirr von Relevo