Solidarität mit der Ukraine und Unterstützung für notleidende Studierende

|   Wohnen

Stand: 13.06.2022

Das Studentenwerk Potsdam drückt seine volle Solidarität mit den Menschen in der Ukraine aus.

Unsere Gedanken sind mit den Menschen in der Ukraine, deren Leben von einem auf den anderen Tag ein anderes war. Mit aller Kraft unterstützen wir Studierende aus der Ukraine sowie alle Studierenden, die unter diesem Krieg Not leiden. Unser Handeln richtet sich an gelebter Solidarität aus, niedrigschwellig und ohne viel Bürokratie: Finanzielle Unterstützung, ein Dach über dem Kopf und auch psychologische Beratung - Wir werden Wege finden, um zu helfen und sind in dieser schweren Zeit für die Studierenden da! (Peter Heiß, Geschäftsführer Studentenwerk Potsdam)

Konkrete Unterstützungsleistung wird derzeit geleistet und im Dialog mit den Hochschulen, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur und den Kommunen organisiert. Studierende, die aktuell Hilfe oder Beratung benötigen, können sich gerne an die Mitarbeiter*innen des Studentenwerks Potsdam wenden. Allgemeine Anfragen können an die E-Mail-Adresse ukraine[at]studentenwerk-potsdam.de gerichtet werden.

Beratungsangebote und finanzielle Hilfen:

Der Bereich Beratung und Soziales des Studentenwerks kann unterstützen mit

Wohnen:

  • Betroffene Studierende, die Fragen zu einer Wohnzeitverlängerung im Wohnheim oder Probleme bei der Zahlung ihrer Miete haben, wenden sich bitte an die Mitarbeiter*innen der Abteilung Wohnen.
  • Sie möchten jemand vorübergehend bei sich aufnehmen? Es gibt die Möglichkeit einer offiziellen Untervermietung. Bitte kontaktieren Sie uns.
  • Studierende, die Kontakt im Wohnheim suchen, können sich an die Tutor*innen vor Ort wenden.

BAföG:

  • Seit dem 1. Juni 2022 ist das BAföG für ukrainische Studierende geöffnet: Künftig erhalten Menschen mit einem Aufenthaltsrecht nach § 24 Aufenthaltsgesetz Anspruch auf staatliche Förderung im Studium oder bei einer schulischen Ausbildung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) – sofern auch die anderen BAföG-Voraussetzungen erfüllt sind.

    BAföG wird in der Regel zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt. Von der Darlehenssumme muss man insgesamt maximal 10.010 Euro zurückzahlen. Einen Antrag auf BAföG stellen Studierende bei dem für sie zuständigen Amt für Ausbildungsförderung. Das Studentenwerk Potsdam ist zuständig für Studierende der Universität Potsdam, der Fachhochschule Potsdam, der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, der Technischen Hochschule Brandneburg sowie der Technischen Hochschule Wildau.

    Für Ihren BAföG-Antrag nutzen Sie am besten den digitalen Antragsassistent BAföGdigital.

Essen:

  • Vom 23.03.2022 bis zum 25.05.2022: Geflüchtete Menschen aus der Ukraine (nicht nur Studierende) konnten in den Potsdamer Mensen kostenlos Mittagessen erhalten. Insgesamt wurden 10.887 Lunchpackete und 19.395 Essen ausgegeben.
  • Aktuell gibt es keine gesonderten Angebote des Studentenwerks.

Kontakt zu den International Offices der Hochschulen

Technische Hochschule Brandenburg

https://www.th-brandenburg.de/hochschule/aktuelles/news-aus-den-bereichen/aktuelles-details/news/3451-wissenschaft-ist-der-wahrheit-verpflichtet/

heike.wolff@th-brandenburg.de

Universität Potsdam

https://www.uni-potsdam.de/de/international/kontakt/ukraine

https://www.uni-potsdam.de/de/presse/aktuelles/krieg-in-der-ukraine

https://www.uni-potsdam.de/de/international/service/center/io/ukraine

international-office[at]uni-potsdam.de

Fachhochschule Potsdam

https://www.fh-potsdam.de/solidaritywithukraine/

international[at]fh-potsdam.de

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

https://www.filmuniversitaet.de/filmuni/beratung-service/standwithukraine-information-und-hilfsangebote

ukraine[at]filmuniversitaet.de

Technische Hochschule Wildau

https://www.th-wildau.de/index.php?id=35023

ukraine[at]th-wildau.de

Weiterführende Links

FAQ "Studieren in Brandenburg" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Ukraine-Hilfsfonds des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Infoseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für Geflüchtete aus der Ukraine auf Deutsch, Ukrainisch und Englisch

Infoseite des DAAD (Nationale Akademische Kontaktstelle Ukraine) für Studierende und Wissenschaftler*innen

Erklärung der Hochschulen, der außeruniversitären Forschungseinrichtungen, der Studentenwerke und des Wissenschaftsministeriums des Landes Brandenburg

Pressemitteilung des Deutschen Studentenwerks (DSW) zu einem Unterstützungspaket für ukrainische Studierende in Deutschland

Zur News-Übersicht