Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Unsere Website verwendet darüber hinaus "Matomo", dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst. Gern können Sie der Speicherung und Nutzung über diesen Opt-Out-Link widersprechen.

Studentenwerksbeitrag für das Sommersemester 2020

|   Studentenwerk

Hochschulen im Onlinebetrieb, Mensen geschlossen: Warum muss ich den Studentenwerksbeitrag für das Sommersemester trotzdem zahlen?

Im Zuge der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen im Hochschulalltag erreichen uns vermehrt Anfragen zur Rückzahlung der bereits geleisteten Studentenwerksbeiträge. Obwohl derzeit nicht alle Leistungen im bekannten Maße angeboten werden, sind wir dennoch für die Studierenden da!

Was ist der Studentenwerksbeitrag und wofür wird er eingesetzt?

Wenn Sie sich an Ihrer Hochschule einschreiben oder zurückmelden, zahlen Sie Semestergebühren.  50 Euro davon gehen jedes Semester an uns. Von diesem Studentenwerksbeitrag finanzieren wir unsere sozialen Angebote auf dem Campus, z.B.:

  • bezahlbaren studentischen Wohnraum,
  • die Sanierung unserer Wohnanlagen,
  • preisgünstiges Essen in unseren Mensen und Cafeterien,
  • studentische Kulturprojekte,
  • Beiträge an Verbände (z.B. an das Deutsche Studentenwerk) und an die Freizeit-Unfallversicherung
  • Härtefalldarlehen und Studienabschlussdarlehen
  • Zuwendungen für Studierende, die unverschuldet in Not geraten sind
  • Unterstützung von Studierenden mit Kind (z.B. Studierendenkindergeld)
  • verschiedene Beratungsangebote (Sozialberatung, psychosoziale Beratung, Jobvermittlung)

Auch während der Schließung bzw. einem überwiegenden Onlinebetrieb der Hochschulen erbringen wir viele dieser Leistungen: Die Studierendenwohnheime sind weiterhin geöffnet, die Beratungen finden telefonisch oder via E-Mail statt, die Jobvermittlung stellt weiterhin aktuelle Angebote online, Beiträge für die Freizeitunfall-Versicherung der Studierenden werden fortlaufend gezahlt, Darlehen, Nothilfen und Studierendenkindergeld werden den Studierenden zuteil. Enthalten sind auch die Mitgliedsbeiträge an das Deutsche Studentenwerk (DSW). Als Bundesverband setzt er sich stellvertretend für alle 57 Studenten- und Studierendenwerke für verbesserte soziale Rahmenbedingungen im Studium ein. Während der Corona-Pandemie artikuliert das DSW Forderungen an die Politik, um wirtschaftliche und finanzielle Folgen für die Studierenden abzumildern.

Kann ich mir den Semesterbeitrag für das Sommersemester 2020 erstatten lassen?

Bei den Studentenwerksbeiträgen handelt es sich um eine Sozialabgabe eigener Art, die von allen Studierenden solidarisch auf Grundlage des § 81 Absatz 1 Nr. 3 (ehemals § 83 Abatz 2 Nr. 2) des Brandenburgischen Hochschulgesetzes erhoben wird. Der Beitrag ist insofern keine vertraglich geschuldete Leistung, die man unter bestimmten Umständen verweigern könnte, wenn die Gegenleistung nicht erbracht wird, weil zum Beispiel die Mensen teilweise geschlossen sind. Nach § 4 der Beitragsordnung des Studentenwerks Potsdam kann der Beitrag nicht erlassen, ermäßigt oder gestundet werden. Darin ist auch geregelt, welche Studierenden sich auf schriftlichen Antrag von der der Beitragspflicht befreien lassen können (z.B. bei Krankheit). Weitere Auskünfte erteilt unsere Sozialberaterin.

Zur News-Übersicht