Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Unsere Website verwendet darüber hinaus "Matomo", dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst. Gern können Sie der Speicherung und Nutzung über diesen Opt-Out-Link widersprechen.

Überbrückungshilfe für Studierende: Zahlen aus dem Juni

|   BAföG & Finanzen

Zügige Auszahlung der Überbrückungshilfe: Der Großteil der Anträge für Juni wurde bereits bearbeitet.

Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingter Notlage

Auswertung Juni

Stand: 07.07.2020

Seit dem 29. Juni bearbeiten die Mitarbeiter*innen des Studentenwerks Potsdam Anträge auf Überbrückungshilfe. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) aufgelegte Programm hilft Studierenden, die wegen der Corona-Pandemie nachweislich in akuter Notlage sind. Der Antrag muss einzeln für die Monate Juni, Juli und August 2020 gestellt werden. Abhängig vom Kontostand werden bis zu 500 € monatlich ausgezahlt.

Wie viele Anträge sind für den Monat Juni eingegangen?

Anzahl aller Antragsstellenden insgesamt: 2.705

Anzahl vollständige Anträge: 1.221

Anzahl unvollständige Anträge: 1.484

Nur vollständig eingereichte Anträge können bearbeitet werden. Ca. 45 % der online eingereichten Anträge erfüllten dieses Kriterium.

Wie viele Anträge wurden für Juni bislang bewilligt bzw. abgelehnt?

1.221 Anträge lagen im Juni zur Bearbeitung vor. Mit Stand 07.07.2020 wurden mehr als 95 % der Anträge von den Mitarbeiter*innen des Studentenwerks bereits bearbeitet.

Anzahl vollständige Anträge: 1.221

Anzahl der Bewilligungen: 466

Anzahl der Ablehnungen: 523

Bescheid noch ausstehend (Unterlagen nachgefordert): 181

Unbearbeitete Anträge: 51

Wie viele Gelder wurden für Juni bereit ausgezahlt?

Bereits ausgezahlte Überbrückungshilfe: 200.800 €

Noch ausstehend (Antrag noch unbearbeitet oder nachgeforderte Unterlagen): 99.800 €

Zur Verfügung stehende Gelder für die Monate Juni, Juli und August insgesamt (gemäß Zuwendungsbescheid des BMBF an das Studentenwerk Potsdam): 1.238.582 €

In welcher Höhe wurde die Überbrückungshilfe im Juni beantragt?

Der überwiegende Teil der Studierenden (61 %) forderte im Juni den Maximalbetrag von 500 € an.

Beantragte Überbrückungshilfe insgesamt: 521.200 €

500 €: 757-mal (= 378.500 €)

400 €: 205-mal (= 82.000 €)

300 €: 133-mal (= 39.900 €)

200 €: 82-mal (= 16.400 €)

100 €: 44-mal (= 4.400 €)

Zur News-Übersicht