Unser Angebot in den Mensen & Cafeterien

|   Essen

Informationen zu den eingeschränkten Öffnungszeiten und aktuelle Hygienehinweise

Inzwischen sind alle unsere Mensen wieder für Sie da - und zwar mit verlängerten Öffnungszeiten sowie einem Frühstücksangebot! Für die Verpackung in to go-Behältern erheben wir einen Aufschlag von 30 Cent. Alternativ kann ein eigener Behälter mitgebracht werden - das schont Geldbeutel und Umwelt.

Hinweis: Aktuell müssen Sie beim Aufenthalt in unseren Mensen medizinische Masken (FFP2- oder OP-Maske) tragen.

Öffnungszeiten:

  • Mensa Am Neuen Palais - ab dem 01.11.2021: Mo - Fr | 8 – 15 Uhr
  • Mensa Golm - ab dem 25.10.2021:  Mo – Fr | 8 – 15 Uhr
  • Mensa Filmuniversität: - ab dem 01.11.2021: Mo - Fr | 8 – 15 Uhr
  • Mensa Griebnitzsee - ab dem 25.10.2021: Mo - Fr | 8 - 15 Uhr
  • Mensa Kiepenheuerallee (FH Potsdam)- ab dem 01.11.2021: Mo - Fr | 8 – 15 Uhr
  • Mensa Brandenburg - ab dem 25.10.2021: Mo - Fr | 8 - 15 Uhr
  • Mensa Wildau- ab dem 01.11.2021: Mo - Fr | 8 – 15 Uhr

Hygienehinweise

Zum Schutze unserer Gäste und Belegschaft halten wir uns an strenge Hygienevorgaben und haben unsere Arbeitsabläufe angepasst. Bitte beachten Sie daher die folgenden Hinweise, damit Sie Ihre Mittagspause bei uns bedenkenfrei genießen können:

  1. Bitte planen Sie für Ihre Mittagspause bei uns derzeit etwas mehr Zeit ein.
  2. Nutzen Sie die gekennzeichneten Ein- und Ausgänge und folgen ausschließlich den gekennzeichneten Laufwegen in unseren Einrichtungen.
  3. Tragen Sie einen medizinischen Mund- und Nasenschutz während Ihres Aufenthalts im Ausgabe- und Gästebereich.
  4. Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände an den Spendern im Eingangsbereich, ehe Sie unsere Einrichtung betreten.
  5. Wir empfehlen in unseren Einrichtungen die Abstandsregelungen von 1,5 Metern einzuhalten.
  6. Nutzen Sie ausschließlich die ausgewiesenen Sitzbereiche.
  7. Bitte sehen Sie vom Verrücken der Möbel ab.
  8. Bezahlen Sie möglichst kontaktlos mit Ihrer Hochschulcard.
  9. Aus Infektionsschutzgründen verpacken und kennzeichnen wir für Sie alle belegten Backwaren und Snackangebote. Bitte entscheiden Sie vor Speisenentnahme, welches Produkt Sie nehmen.
  10. Bitte entsorgen Sie benutzte Servietten und Plastikmüll in die dafür vorgesehen Behälter an der Geschirrrückgabe.

Warum sind die Cafeterien des Studentenwerks weiterhin geschlossen?

In den vergangenen Wochen erreichten uns vermehrt Fragen zur Öffnung unserer Cafeterien. Wir verstehen die Sehnsucht nach einem schnellen Kaffee zwischendurch oder einem belegten Brötchen ohne lange Wartezeiten in der Mensa-Mittagsschlange. Und doch können wir derzeit leider keine Öffnungen realisieren. Nachdem unsere Mensen während des Pandemiegeschehens an einigen Hochschulstandorten fast durchgängig in Betrieb waren und wir sogar zwei weitere Einrichtungen in diesem Frühjahr eröffnen konnten (Mensa der Filmuniversität, Mensa Fraunhofer Campus), fristen unsere Cafeterien und Kaffeebars ein durchweg geschlossenes Dasein.

Das hat Gründe:

  1. Personelle Ressourcen
    Unsere Beschäftigten der Verpflegungseinrichtungen sind seit April 2020 in Kurzarbeit. Mit dieser Regelung konnten wir flexibel auf das unwegsame Pandemiegeschehen reagieren und den personellen Bedarf je nach dem anpassen. Das hilft uns, die Stellen zu erhalten. Gleichwohl können innerhalb dieser Regelung keine regulär ausgelaufenen Stellen nachbesetzt werden. Wir haben also in Summe weniger Personal als vor der Pandemie.

  2. Wirtschaftlichkeit
    Als Anstalt des öffentlichen Rechts finanzieren wir uns einerseits aus Semesterbeiträgen der Studierenden und Landesgeldern, andererseits genieren wir Einnahmen aus unseren Angeboten. Jede Öffnung einer Mensa oder Cafeteria muss im wirtschaftlichen Verhältnis stehen. Fahren wir am Ende eines Tages Verluste ein? Das ist eine wesentliche Frage, mit der wir uns derzeit konfrontiert sehen. Da der Campus inzwischen zwar voller ist, aber immer noch nicht wieder zu altem Leben zurückgefunden hat, haben wir uns entschieden, sämtliche Angebote in den Mensen zu bündeln, um so kein Minus am Ende des Tages zu machen.

  3. Technische Einschränkungen
    Wir suchen bei allen Entscheidungen, die wir in dieser dynamischen Zeit treffen, nach mittelfristigen Lösungen. Es ist ein enormer Aufwand eine Einrichtung zu schließen, aber auch sie wieder zu eröffnen. Teilweise sind Geräte defekt oder müssen gewartet werden. Nicht aber sind die erforderlichen Dienstleister oder Ersatzteile ohne Umschweife zu bekommen. Manches dauert deswegen länger als uns lieb ist.
  4. Ein weiterhin dynamisches Pandemiegeschehen
    Die Situation bleibt unwegsam und wir sind von einem Normalbetrieb noch entfernt. In einigen Einrichtungen nutzen wir die Cafeterien für zusätzliche Plätze während der Mittagszeit, um gemäß der Abstandsvorgaben etwas mehr Kapazitäten zur Verfügung stellen zu können. Die Umsetzung gut eingespielter Hygieneregelungen bindet zusätzlich das Personal.


Und nun? In der Mensa vorbeikommen! Die Öffnungszeiten wurden zuletzt erweitert. Neben dem Mittagessen, kann bei uns auch gefrühstückt und ein Snack für zwischendurch geholt werden. Im Rahmen der Möglichkeiten versuchen wir die Cafeterien schnellstmöglich wieder in dauerhaften Betrieb zu nehmen. Jedoch scheint eine flächendeckende Wiedereröffnung vor dem Sommersemester 2022 derzeit unwahrscheinlich.

Zur News-Übersicht