Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Unsere Website verwendet darüber hinaus "Matomo", dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst. Gern können Sie der Speicherung und Nutzung über diesen Opt-Out-Link widersprechen.

Studentenwerk Potsdam

Sozial. Persönlich. Zuverlässig.

Das Studentenwerk Potsdam bietet mit seinen vielfältigen sozialen Angeboten die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Studium. Wir versorgen über 30.000 Studierende in Potsdam, Brandenburg an der Havel und Wildau. Sei es die Bereitstellung von günstigem Wohnraum, Hilfestellung bei Fragen zum BAföG-Antrag, das Angebot eines gesunden Mittagessens, Beratung in schwierigen Zeiten oder die Vermittlung eines Jobs – wir sind für Sie da!

Das Studentenwerk Potsdam ist zuständig für die


Auf der Grundlage der Verordnung über die Errichtung von Studentenwerken vom 18.09.1990 nahmen wir als Studentenwerk Potsdam zum 01.01.1991 unsere Arbeit auf. Wir sind eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit dem Recht auf Selbstverwaltung. Unsere Organe und Gremien sind: Verwaltungsrat, Geschäftsführung, Personalrat, Mensaausschuss.

Unseren ersten Hauptsitz hatten wir in der Breiten Straße 9-11. Anschließend zogen wir in die Friedrich-Ebert-Straße, um letztlich in den Bahnhofspassagen Potsdam (Babelsberger Straße 2) unseren Platz zu finden.

Die Geschichte der ersten deutschen Studentenwerke geht bis ins Jahr 1921 zurück.

 

Wir optimieren stetig unsere Arbeitsprozesse, um unseren Studierenden ein Umfeld zu schaffen, in dem sie erfolgreich studieren können. In verschiedenen Organen und Gremien treten wir regelmäßig in Dialog mit Hochschulangehörigen, der Studierendenschaft und weiteren Akteur*innen. Dieser Austausch ermöglicht es uns, als Studentenwerk Potsdam zukunftsfähig und modern zu bleiben.

Aufgaben & Ziele:

Der Verwaltungsrat berät und entscheidet in Angelegenheiten des Studentenwerks von grundsätzlicher Bedeutung, soweit durch dieses Gesetz oder die Satzung nichts anderes bestimmt ist. Ihm obliegen insbesondere:

  • die Aufstellung von Grundsätzen über die Tätigkeit des Studentenwerks und die Entwicklung seiner Einrichtungen,
  • der Erlass der Satzung und der Beitragsordnung sowie die Festsetzung der Beitragshöhe,
  • der Erlass der Ordnungen über die Nutzung der vom Studentenwerk betriebenen Einrichtungen,
  • die Wahl der Geschäftsführerin oder des Geschäftsführers sowie ihre oder seine Bestellung und Abberufung nach Zustimmung des zuständigen Mitglieds der Landesregierung,
  • die Beschlussfassung über den Wirtschaftsplanentwurf sowie die Kontrolle der Einhaltung des Wirtschaftsplanes,
  • die Entgegennahme und Feststellung des Jahresabschlusses sowie die Entlastung der Geschäftsführerin oder des Geschäftsführers und
  • die Zustimmung zum Erwerb, zur Veräußerung, zur Belastung von Grundstücken und Grundstücksrechten, zur Aufnahme von Darlehen und zur Übernahme von Bürgschaften, soweit es sich nicht um laufende Geschäfte handelt.

Verwaltungsratsbeschlüsse:

2018

2017

Mitglieder:

Stimmberechtigte Verwaltungsratsmitglieder

  • Prof. Dr. Robert Seckler (Universität Potsdam, Vizepräsident), Verwaltungsratsvorsitzender
  • Didem Demir (Universität Potsdam, Stellvertreterin des Vorsitzenden, Studentin)
  • Jeanette Deppe (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Studentin)
  • Michael Hantzsche (Universität Potsdam, Student)
  • Martin Jank (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Kanzler)
  • Frank Kerber (Wildauer Wohnungsbaugesellschaft mbH), Person des öffentlichen Lebens
  • Christoph Kühnl (Technische Hochschule Brandenburg, Student)
  • Thomas Lehne (Technische Hochschule Wildau, Kanzler)
  • Dr. Sonja Rademacher (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)
  • Prof. Dr. Enrico Sass (Fachhochschule Potsdam)
  • André Vetter (Technische Hochschule Wildau, Student)
  • Prof. Dr. Andreas Wilms (Technische Hochschule Brandenburg, Vizepräsident für Lehre und Internationales)

Verwaltungsratsmitglieder mit beratender Stimme

  • Karsten Gerlof (Universität Potsdam, Kanzler)
  • Steffen Kissinger (Technische Hochschule Brandenburg, Kanzler)
  • Jörg Lippmann (Studentenwerk Potsdam, Vertreter der Bediensteten des Studentenwerks Potsdam)
  • Gerlinde Reich (Fachhochschule Potsdam, Kanzlerin)

Geschäftsführer des Studentenwerks Potsdam

Peter Heiß

Stand: 28.11.2016

Termin für die nächste Verwaltungsratssitzung

Nächste Sitzung des Verwaltungsrats: 26.11.2018

Abgabefrist für studentische Projektanträge: 15.10.2018

Aufgaben, Ziele & Mitglieder


Im Mai 2002 hat das Studentenwerk den Mensa-Ausschuss ins Leben gerufen. Damit wurde ein Gremium geschaffen, das einerseits die Mensagäste und andererseits die Produzenten der Speisen zusammenführt. Aktuelle Fragen, z.B. zur Lebensmittelsicherheit, zum Speisenangebot und zur -qualität, zum Einkaufsmanagement sowie Wünsche und Anregungen werden in diesem Kreis diskutiert.

Auf Einladung des Geschäftsführers des Studentenwerks tagt der Mensa-Ausschuss einmal pro Semester. Er setzt sich wie folgt zusammen:

  • Mitglieder der Studierendenparlamente/ASten der Hochschulen
  • Mensaleiter*innen der Hochschulstandorte
  • Leiterin der Abteilung Mensen und Cafeterien
  • Zentraleinkäufer*innen


Aufgaben

Der Personalrat ist der Repräsentant der Gesamtheit aller Beschäftigten. Seine Aufgabe ist es, deren Interessen und Anliegen zu vertreten. Demnach sind seine sieben Mitglieder immer im konstruktiven Dialog mit der Geschäftsleitung, wenn es um studentenwerksinterne Abläufe geht, die Regelungen des Dienstes und der Arbeitsverhältnisse betreffen. Der Personalrat führt regelmäßig ordentliche Sitzungen durch, bei denen Themen wie z.B. Neueinstellungen, Entfristungen und betriebsinterne Prozesse besprochen werden.

Mitglieder (Stand: 09.05.2018)

Vorsitzende

Karolin Kozur
Sozialberatung
+49 331 3706-254
Stellvertreter

Bernd Geserich
Allgemeine Verwaltung
+49 331 3706-202
Mitglieder

Manuela Jannasch
Abteilung Wohnen
+49 331 3706-503

Ute Splisteser
Mensa Kiepenheuerallee
+49 331 5802702

Thomas Kuhn
Abteilung Wohnen
+49 331 7047841

Ingo Habermann
Abteilung Mensen und Cafeterien
+49 331 3706-407

Jörg Lippmann
Mensa Griebnitzsee
+49 331  977-3749

Finanziert werden unsere Aufgaben zum einen aus eigenen Erträgen der Mensen, Cafeterien und Wohnanlagen, um nur die größten Bereiche zu nennen; zum anderen aus einer Finanzhilfe des Landes Brandenburg und aus dem Semesterbeitrag der Studierenden. Das Geld wird zur Finanzierung der Kernaufgaben des Studentenwerks verwendet. Darüber hinaus werden auch Maßnahmen bzw. Projekte zur sozialen, gesundheitlichen, sportlichen und kulturellen Betreuung, Beiträge an Verbände und an die Freizeitunfallversicherung der Studierenden, der Darlehenfonds des Studentenwerks Potsdam (Härtefalldarlehen, Studienabschlussdarlehen) sowie Zuwendungen für Studierende finanziert, die unverschuldet in Not geraten sind. Wann und wo diese Beiträge zu entrichten sind und wer von der Beitragszahlung befreit wird, ist in der Beitragsordnung des Studentenwerks Potsdam festgelegt.

 

 

Wussten Sie eigentlich, dass Sie jedes Semester 50 Euro an uns zahlen? Dieser Beitrag wird von der jeweiligen Hochschule, an der Sie immatrikuliert sind, gebührenfrei eingezogen. Bei der Einschreibung, Rückmeldung oder Beurlaubung müssen Sie diese Zahlung dann nachweisen. Der Beitrag kann nicht erlassen, ermäßigt oder gestundet werden. Doch unter bestimmten Umständen könnten Sie davon befreit werden oder ihn rückerstattet bekommen.

Wofür geben wir Ihr Geld aus? Und was haben Sie davon?
Mit Ihrem Beitrag bezahlen Sie unseren Service, der allen Studierenden gleichermaßen zugutekommt. Mit den angebotenen Leistungen erfüllen wir unseren sozialen Auftrag. Daher freuen wir uns, wenn Sie uns bei Fragen oder Anregungen ansprechen!

Wir finanzieren aus dem Studentenwerksbeitrag:

  • Bereitstellung von bezahlbarem, studentischem Wohnraum
  • Sanierung und Modernisierung unserer Wohnheime
  • Zubereitung von selbst gekochtem, preisgünstigem Essen in einer unserer Mensen
  • Förderung von studentischen, kulturellen Projekten
  • Beiträge an Verbände und an die Freizeit-Unfallversicherung der Studierenden
  • Darlehenskasse (Härtefalldarlehen, Studienabschlussdarlehen)
  • Zuwendungen für Studierende, die unverschuldet in Not geraten sind

In unserer Beitragsordnung finden Sie weitere Details.

Bei Exmatrikulation oder Widerruf der Einschreibung vor Beginn des Semesters, für das der Beitrag bereits geleistet wurde, wird Ihnen dieser zurückerstattet. Dafür müssen Sie nebenstehendes Formular ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und beim Studentenwerk einreichen. Reichen Sie dieses nicht bis zum Ende des Semesters ein, für das der Beitrag gezahlt wurde, erlischt Ihr Anspruch auf Erstattung. Zudem besteht kein Anspruch auf anteilige Rückzahlung.

Bitte beachten Sie: Der jeweilige Nachweis des Befreiungsgrundes ist unbedingt mit einzureichen.


Sie haben die Möglichkeit, von der Beitragspflicht für ein oder mehrere Semester ausgenommen zu werden. Jedoch gilt dies nur für Studierende, die beurlaubt sind wegen:

  • Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes,
  • Krankheit,
  • eines Auslandsstudiums oder eines dem Studium förderlichen Auslandsaufenthaltes (Das gilt nur, wenn der Auslandsaufenthalt nachweislich mindestens 5 Monate dauert innerhalb eines regulären Semesters.)

Sie müssen den Antrag vor Fälligkeit des Betrages schriftlich bei uns vorlegen. Dieser muss den Nachweis enthalten, dass für den beantragten Zeitraum keine sozialen Leistungen des Studentenwerks in Anspruch genommen werden. Bei einer Befreiung wegen Krankheit ist zusätzlich durch Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung nachzuweisen, dass ein ordnungsgemäßes Studium nicht möglich ist.

Bitte beachten Sie: Der jeweilige Nachweis des Befreiungsgrundes ist unbedingt mit einzureichen.

Karolin Kozur
Sozialberaterin
Raum: 4.19
+49 331 3706-254
Babelsberger Straße 2
14473
Potsdam

Bau-, Dienst- oder Lieferleistungen

Als Anstalt öffentlichen Rechts halten wir uns bei der Ausschreibung und der Vergabe von Aufträgen an die Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL) sowie an die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) der Bundesrepublik Deutschland.

Unsere aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf dem Vergabemarktplatz des Landes Brandenburg.

Kontakt:

Anett Wallasch
Frank Scholz